Angeboten

Referent_in

Bewerbungsfrist: 28. Juli 2017

Stellenausschreibung des Bundesdenkmalamt, Wien


Aufnahme einer Referentin bzw. eines Referenten im Bundesdenkmalamt in der Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung
Wertigkeit A1/1 bzw. v1/1- Ersatzkraft

In der Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung des Bundesdenkmalamtes ist die Aufnahme einer Ersatzkraft für einen Arbeitsplatz mit einem Beschäftigungsausmaß von 20 Wochenstunden vorgesehen.
Dienstort ist Wien.

Es ist beabsichtigt, diesen Arbeitsplatz ehest möglich befristet zu besetzen.

Der Aufgabenbereich des Arbeitsplatzes umfasst insbesondere:

  • die wissenschaftliche Erforschung, Erfassung und Darstellung des österreichischen Denkmalbestandes nach den Erfordernissen von Denkmalschutz und Denkmalpflege

Voraussetzungen für die Bewerbung sind:
  • Abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte, Dissertation und zusätzliche Ausbildung in einschlägig einsetzbaren Bereichen erwünscht
  • Befähigung zur wissenschaftlichen Befundung der geschichtlichen, künstlerischen und sonstigen kulturellen Bedeutung von Denkmalen im Sinne des Denkmalschutzgesetzes
  • Möglichst umfassende Kenntnisse des österreichischen Denkmalbestandes
  • Fundierte Allgemeinbildung oder Erfahrung vor allem auf den Gebieten Geschichte, Heimatkunde, Kulturgeschichte und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Perfekte Kenntnis der deutschen Sprache und Befähigung zum schriftlichen Ausdruck
  • Entsprechende Erfahrungen im mündlichen und schriftlichen Ausdruck sind erwünscht
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B erwünscht

Gemäß § 20 Abs. 1a des Ausschreibungsgesetzes 1989 wird darauf hingewiesen, dass auch Erfahrungen aus qualifizierten Tätigkeiten oder Praktika in einem Tätigkeitsbereich außerhalb des Bundesdenkmalamtes erwünscht sind.


Der Monatsbezug (A1/1) / das Monatsentgelt (v1/1) beträgt € 1.235,00 brutto / € 1.353,00 brutto (jeweils erste Gehalts-/Entlohnungsstufe). Während der Ausbildungsphase ist der Monatsbezug / das Monatsentgelt niedriger.
Er/es erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entlohnungsbestandteile.
Unterabschnitt G des Ausschreibungsgesetzes (Überprüfungsverfahren für Ersatzkräfte) findet Anwendung.


Schriftliche Bewerbungen haben bis spätestens 28. Juli 2017 ausschließlich über die Online-Applikation der Jobbörse der Republik zu erfolgen.
Fragen von Interessentinnen und Interessenten werden unter der Telefonnummer 01/53415 - 850218 gerne beantwortet.


Anschrift
Bundesdenkmalamt
Hofburg Säulenstiege
1010 Wien
Österreich

Dokument herunterladen
öffentliche_Bekanntmachung_Abt.f.Inv.u.DMF.pdf

Stellenausschreibung des BDA